News

Punktspielbetrieb soll attraktiver werden

Online-Umfrage des Verbandes läuft noch bis zum 6. Mai - Eure Meinung entscheidet, dafür oder dagegen

Liebe Tennisspielerinnen und Tennisspieler,

die Fusion der Verbände ist der geeignete Anlass, den Punktspielbetrieb in seiner bisherigen Form auf den Prüfstand zu stellen und nach Verbesserungsmöglichkeiten zu suchen. Um das kreative Potential in den Mannschaften und Vereinen voll auszuschöpfen, hat der TNB eine Umfrage ins Leben gerufen, die bis zum 6. Mai offen ist.

In dieser ersten Umfrage geht es zum Großteil um die Punkte der Wettspielordnung, in denen sich der NTV und der TV Nordwest unterschieden haben und zu denen die Meinung der Basis, vor allem der Mannschaftsführerinnen und Mannschaftsführer, der Jugendwartinnen und Jugendwarte sowie der Sportwartinnen und Sportwarte gefragt ist.

Wir in der Region möchten Euch ausdrücklich ermuntern, an der Umfrage teilzunehmen, damit die Umfrageergebnisse repräsentativ sind. Deshalb ist es wichtig, dass sowohl diejenigen teilnehmen, die eine Änderung in den abgefragten Punkten wünschen, wie auch die, die mit der derzeitigen Regelung zufrieden sind.

Das Bestreben des TNB, die größte Säule des Wettkampfbetriebes, den Punktspielbetrieb, stetig im Sinne der Spielerinnen und Spieler weiterzuentwickeln, endet natürlich nicht mit der Beantwortung der laufenden Umfrage.

Solltet Ihr weitere Vorschläge zur Verbesserung des Punktspielbetriebs haben, stehe ich für eine Diskussion im  Anschluss an die Mitgliederversammlung der Region (28.5.2018 19 Uhr) gerne zur Verfügung. Ich hoffe, dass der Verband zu diesem Zeitpunkt die Ergebnisse der Umfrage schon veröffentlicht hat und ich über seine Entscheidungen berichten kann.

Lothar Schmidt

Regionssportwart