News

PM HEAD-Weihnachts-Mini-Cup 14.+15.12.2019

Allround-Talente siegten beim 14. Weihnachts-Mini-Cup

Beim  Weihnachts-Mini-Cup mit Sportmotorik der PMTR Tennisakademie sorgten die Nachwuchs-Cracks für ein spannendes Turnier der U8, U9 und U10-Konkurrenzen. Das Besondere an diesem Turnier ist, dass sich der Wettbewerb aus Tennis und vier sportmotorischen Übungen zusammensetzt. Maximal 100 Punkte werden pro Athletik-Disziplin und 100 Punkte pro gewonnenen Satz vergeben. Der Verlierer erhält pro Spiel 10 Punkte. 

„Die athletischen Fertigkeiten sind im Hinblick auf die Tennisentwicklung der Kinder wichtige Erfolgsbausteine. Durch die Wertung Matchergebnis und Sportmotorik als Gesamtpunktzahl geben wir diesen bei diesem Traditionsturnier einen besonderen Stellenwert.“, erläutert Akademieleiter Uwe Schumann. Dies bestätigte auch Oliver Mutert, Landestrainer des Tennisverbandes Niedersachsen-Bremen: „Wir sind mit 9 Kindern angereist und nun schon zum siebten Mal  dabei. Durch die kombinierte Punktewertung erleben die Kinder, wie wichtig Athletik im Tennisspiel ist.“

Die Sieger im Einzelnen:
U8 w:   1. Ella Michel (TC Giesenkirchen), 2. Zoey Komander (KHTC Mülheim)
U8 m:   1. Anton Wiedmann (Rochusclub Düsseldorf), 2. Bent Brankamp (Unterbacher TC)

U9 w:   1. Megan Latifaj (TG Bochum 49), 2. Antonella Jedamski (Buschhausener TC)
U9 m:   1. Johannes Bauer (TK Rot-Weiss Kempen), 2. Silas Krummen (ETB SW Essen)

U10 w: 1. Isabel Hermann (TF Wulfen), 2. Yara Peymann (Nindorfer TC)
U10 m: 1. Tjark Seele (Ratinger TC GW), 2. Benjamin Rostock (Ratinger TC GW)

Gruppenfoto: Die U8-Teilnehmer des Kleinfeld-Turnieres mit Helfern des PMTR-Turnier-Teams

Gruppenfoto „Tennisverband Niedersachsen-Bremen“ zum 7. Mal dabei:
Laura Weber und Oliver Mutert, dezentraler Landestrainer mit ihrer Spieler-Gruppe