News

Nachtrag zum Workshop

Antrag als Ersatzspieler möglich – dadurch zusätzliche Meldung in einer zweiten Altersklasse, eventuell im anderen Verein, möglich

Liebe Tennisspielerinnen und Tennisspieler,

  • Euer Verein hat in Eurer Altersklasse zwei Mannschaften auf Verbandsebene (Verbandsklasse aufwärts bis Bundesliga) gemeldet?
  • Ihr seid nicht auf den Meldepositionen gemeldet (1 bis 6 bzw. 1 bis 4), die zur ersten Mannschaft gehören, aber auf einer Meldeposition, die zur zweiten Mannschaft gehört (7 bis 10(12) bzw. 5 bis 8)

Mit dieser Meldeposition dürft Ihr nicht in einer zweiten Altersklasse Eures Vereines oder eines anderen Vereines gemeldet werden (§12, Absatz 10)

Ihr könnt aber einen Antrag stellen, dass Ihr nur als Ersatzspieler für die erste Mannschaft zur Verfügung steht. Der Verband kennzeichnet dann Euren Eintrag in der Meldeliste mit der Bemerkung „Nur für die 1. Mannschaft spielberechtigt“. Damit dürft Ihr in einer anderen Altersklasse gemeldet werden.

Beispiel:

Verein V hat bei den Herren eine Oberliga-Mannschaft (6er) und eine Verbandsklassen-Mannschaft (4er) und einen Spieler S, der als „Ersatzspieler“ für die Oberliga-Mannschaft vorgesehen ist und auf Grund seiner LK an 8 in der Meldeliste der Herren gemeldet werden muss. Eigentlich ist dieser Spieler aber ein Herren 30-Spieler und er möchte auch nicht in der 2. Herren in der Verbandsklasse spielen.

Normalerweise ist der an 8 gemeldete Spieler wegen seiner Position in der Meldeliste Verbandsklassenspieler und darf damit nicht in einer zweiten Altersklasse gemeldet werden. Ein an 11 gemeldete Spieler ist kein fester Spieler einer Mannschaft auf Verbandsebene und darf daher in einer zweiten Altersklasse gemeldet werden.

Nach Genehmigung des Antrags ist Spieler S bei den Herren nicht mehr der Verbandsklassen-Mannschaft zugeordnet und für die Oberliga-Mannschaft nur Ersatzspieler (wie der Spieler an 11). Er ist also kein fester Spieler einer Mannschaft auf Verbandsebene und darf damit bei den Herren 30 gemeldet werden (genau genommen nur, wenn er nicht fester Spieler einer Herren 30 Mannschaft ist, die oberhalb der Oberliga spielt).

Leider ist es schwierig, den Sachverhalt verständlich darzustellen. Wem diese Erklärung zu unverständlich ist, darf mich gerne anrufen.

P.S. Derzeit wird geklärt, ob nach der Genehmigung des Antrags für die Nr. 8 der Meldeliste die Nr. 11 noch für die dritte Mannschaft der Herren spielberechtigt ist.

Lothar Schmidt

Regionssportwart Bremen