News

Hinweise und Erklärungen zu den Doppel- und Mixed-Runden

Betrifft die sogenannte Doppelpunktspielrunde, wie sie in Ex-AOW gespielt wurde und nicht (oder nur zum Teil) die Freizeitdoppelrunde (Ex-NWE)

Liebe Tennisspielerinnen und Tennisspieler,

die Doppelpunktspielrunde, wie sie in Ex-AOW gespielt wurde, besteht aus den Doppelrunden der Damen 40 und der Damen 50, der Doppelrunde der Herren 65 und der Mixedrunde der Mixed 50. Sie wird erstmals über das nuLiga-Spielsystem durchgeführt. Dabei gibt es einige wichtige Punkte zu beachten.

1. Aus Systemgründen mussten Spieltermine vorgegeben werden. In Absprache mit den Gästen sollten die Mannschaftsführerinnen und Mannschaftsführer einen Termin für das Spiel festlegen. Danach sollte die Sportwartin oder der Sportwart die Gastmannschaft zu diesem Termin einladen und die Gastmannschaft sollte diesen Termin dann umgehend bestätigen. Nur über das Terminmodul wird gewährleistet, dass am Tag des Spiels die Ergebniseingabe geöffnet ist. Selbstverständlich kann in gegenseitiger Absprache ein vereinbarter Termin auch wieder geändert werden - über das Terminmodul.

2. Auf Grund von Verzögerungen in anderen Regionen konnten die Spieltermine nicht Ende April veröffentlicht werden. Wir bedauern die Irritationen, die die Festlegung der Spieltermine zu Mitte Mai verursacht hat und bitten um Verständnis.

3. Die Doppelpunktspielrunde wurde im Spielsystem so implementiert, dass eine namentliche Mannschaftsmeldung nicht vorgenommen werden musste und konnte. Dadurch sind auch die Mannschaftsführerinnen und Mannschaftsführer zunächst nicht festgelegt und nicht im Spielsystem sichtbar.

4. Um eine Mannschaftsführerin oder einen Mannschaftsführer auch im Spielsystem anzuzeigen, solltet Ihr Carsten Hartung anrufen oder anmailen. Carsten hat als Angehöriger des TNB-Sportbüros die Berechtigung, die Kennzeichnung vorzunehmen. Alternativ können die Mannschaftsführerinnen und Mannschaftsführer über die Sportwartinnen und Sportwarte der Vereine erfragt werden.

5. Damit die Mannschaftsführerinnen und Mannschaftsführer die Spielergebnisse selbst eingeben können, benötigen sie das Ergebniseingabe-Recht. Dieses Recht kann üblicherweise die Sportwartin oder der Sportwart des Vereins vergeben. Damit verbunden ist auch das Recht, Einladungen zu Auswärtsspielen zu bestätigen oder abzulehnen.

6. Wie bei den Punktspielen bitten wir Euch, die Spielergebnisse immer baldmöglichst einzugeben.

7. Für Rückfragen und Anregungen stehen Carsten Hartung und ich gerne zur Verfügung.

Für Fragen und Anregungen zur Doppelfreizeitrunde (ehemals Hobbyrunde genannt) wendet Euch bitte an Dr. Heinz-Dieter Schulz oder Carsten Hartung.

Mit den besten Wünschen für eine schöne Sommersaison

Lothar Schmidt

Regionssportwart Bremen