News

Erstes Tages Inklusions LK Turnier in Deutschland!

Austragungsort war der TNB Standort Bremen

1. Tages LK Turnier für Rollifahrer

Am vergangenen Sonntag (28.10.18) startete der Tennisverband Niedersachsen-Bremen mit dem ersten Tages LK Turnier für Rollstuhlfahrer. Es war ein Inklusions Turnier, sowohl für Fußgänger als auch für Rollstuhlfahrer wurden Felder angeboten. Des Weiteren fand ein „Mixed“ Doppel statt. In diesem spielte ein Fußgänger mit einem Rollstuhlfahrer gemeinsam. 

Die Schirmherrin Frau Rosenkötter fand zu Beginn liebe Worte, die die Wichtigkeit von Sport für alle Menschen unterstreicht und wie schön es ist, dass man den Mut hat so eine Veranstaltung einfach mal auszurichten. Der Organisator Nicolas Sanchez de la Torre fand es war eine gelungene Veranstaltung, alle hatten Spaß und wollten mehr. 

Da es mehr Fußgänger gab, konnten nicht alle am Mixed Doppel teilnehmen, obwohl viele gerne mitgespielt hätten. Doch für uns war es wichtig, dass nicht einfach nur rotiert wird, sondern komplett ausgespielt wird. Nur so können wir lernen, wie wir gemeinsam Sport machen können. 

Das Tages LK Turnier der Fußgänger Herren lief in zwei Gruppen normal durch. Das Damen Feld der Rollifahrerinnen, spielte in einer dreier Gruppe, man kennt sich auch gut untereinander. Wie das so ist in einer dreier Gruppe gibt es im letzten Spiel oft ein Finale. Hier spielten Corinna Kraus und Dorothee Vieth ein hoch spannendes und langes Match. Das Finale dauerte über zwei Stunden und die beiden schenkten sich nichts. Durch den Teppichbelag war das Fahren im Rollstuhl anstrengender als auf den gewohnten Hardplatz. Der zweite Satz musste dann auch im Tiebreak entschieden werden. Trotz sehr guter Aufschläge konnte sich Corinna nicht durchsetzen. Dorothee erkämpfte einfach jeden Ball und zwang Corinna dann zu Fehlern. Dorothee gewann das Match dann mit 6:4 7:6. Beide waren die Anstrengung des Matches anzusehen.

In der Mittagspause wurde das Inklsuions Doppel gespielt. Hier spielte Torsten Henning mit Mario Mani gegen Frank Bergs mit Dellert Tobias. Es war von außen zu erkennen wieviel Spaß die Beteiligten hatten. Aber auch der sportliche Ehrgeiz packte beide Teams und so wurde es ein sehr enges Match. Es ging dann für Frank und Tobias mit 6:4 und 7:6 siegreich aus.

Wir werden im nächsten Jahr sicherlich noch ein Tages LK in dieser Art ausrichten.